Public Cologne

Public Cologne GmbH • Agentur für Public Relations
Gertrudenstraße 9 • 50667 Köln    0221-272026-2

„Himmel und Kölle“ für Deutschen Musical Theater Preis nominiert

Wenige Wochen nach der umjubelten Wiederaufnahme-Premiere hat das Team des Kölner Erfolgs-Musicals „Himmel und Kölle“ erneut allen Grund zum Feiern: Gleich zwei Darstellende des grandiosen Ensembles sind für den Deutschen Musical Theater Preis 2020/21 nominiert. Die Auszeichnung wird von der Deutschen Musical Akademie e.V. vergeben und ist die einzige ihrer Art im deutschsprachigen Raum, die von Musicalprofis an Musicalprofis verliehen wird. Aus der Vielzahl der Bewerbungen hat die unabhängige Fachjury Vera Bolten und Mark Weigel für die Kategorien „Beste Darstellerin in einer Nebenrolle“ und „Bester Darsteller in einer Nebenrolle“ vorgeschlagen. Beide haben sich seit der gefeierten Weltpremiere im Herbst vorigen …

Lesen Sie mehr

Premiere: TheatreFragile ruft in den Wald hinein …

… und alle zum genauen Hinsehen und Reinhören auf. Hier wird Theater im öffentlichen Raum zum Erlebnis für alle Generationen! Seit wir mit der Pandemie leben, ist uns bewusster geworden, wie wichtig und wertvoll die Natur ist. Wir sind viel mehr draußen als früher und viele haben das Wandern für sich entdeckt. Das beliebteste Ziel: der Wald. TheatreFragile hat diesen Lebensraum schon länger im Visier und widmet ihm seine neueste Inszenierung: „Wie du in den Wald hineinrufst …“. Sie laden zu einem künstlerischen Parcours durch den Wald ein, lassen in Soundcollagen Menschen zu Wort kommen, die im, vom und mit …

Lesen Sie mehr

LUPO: Experimentierfreudige Rockmusiker feiern Jubiläum

In den vergangenen 18 Monaten ist so einiges bei den fünf jungen Wilden von LUPO passiert, die ihre Karriere 2011 als Schulband starteten. Seit damals komponieren und texten sie ihre eigenen Songs; die allermeisten auf Kölsch. Na klar, sind sie doch Kinder der Domstadt. Großen Anteil daran hat Benni, der sich in schlaflosen Nächten gerne ans Klavier setzt. Das steht seit dem letzten Jahr in der „Villa Lupo“ am Kölner Stadtrand. Es ist Bennis Elternhaus und dient jetzt frisch renoviert als Band-Domizil, in dem die fünf täglich ihre Kreativität gemeinsam ausleben können. Ungefähr zeitgleich mit dem Umzug kam das gleichnamige …

Lesen Sie mehr

10 Jahre africologne: Fest der kulturellen Vielfalt

Wenn es um die Präsentation afrikanischer Künste geht, ist Köln deutschlandweit unangefochten die Nummer Eins. Diese Tatsache verdankt die für Weltoffenheit und Toleranz bekannte Stadt, in der Menschen aus 180 Nationen leben, auch dem biennalen africologneFESTIVAL. In den vergangenen zehn Jahren hat das international vernetzte Format die produktivsten und innovativsten Künstler*innen und Ensembles aus afrikanischen Ländern in die Domstadt geholt. Was im Frühjahr 2010 in Burkina Fasos Hauptstadt Ouagadougou seinen Anfang nahm, ist über die Jahre zu einem einzigartigen und renommierten Festival für afrikanische darstellende Künste herangewachsen. africologne arbeitet eng mit internationalen Partner*innen zusammen, es produziert, kooperiert und koproduziert. Viele …

Lesen Sie mehr

Größtes Foto-Mosaik gegen Antisemitismus in Köln eröffnet

Claudia Hessel, Vorsitzende des Vereins ‚Kölner Forum für Kultur im Dialog‘, auf dessen Initiative hin sowohl das XXL-Fotomosaik als auch der Tag mit jüdischer Musik zurückgeht, schaut zufrieden auf den gestrigen Sonntag zurück: „Zur Eröffnung des XXL Foto-Mosaiks ‚Shalom und Frieden für Alle‘ kamen Mitglieder der jüdischen Gemeinde, NRW-Landtagsabgeordnete, die Kulturministerin des Landes NRW, die Oberbürgermeisterin der Stadt, Mitglieder des Stadtrats und hunderte Zuschauer auf den Platz vor dem Kölner Dom“, so die Vorstandsvorsitzende des Vereins und führt fort: „Ein Projekt für Zusammenhalt kann nur durch Zusammenarbeit entstehen.“ Nach Abschluss der Plakataufhängungen in Köln können die XXL-Plakate auf Wanderschaft gehen. …

Lesen Sie mehr

Farbe bekennen und Pride-Flaggen schwingen

Schon seit über zehn besteht die Partnerschaft zwischen dem Hard Rock Cafe und der Aidshilfe Köln. Unzählige gemeinsame Aktionen gab es seitdem und auch in diesem Jahr hat sich das Hard Rock Cafe etwas einfallen lassen: 500 Flaggen in unterschiedlichen Designs – darunter natürlich auch der beliebte Regenbogen-Klassiker – können im Restaurant am Heumarkt für eine Spende von mindestens 2,- Euro erstanden werden. Die Summe kommt zu 100 Prozent der Aidshilfe Köln zugute. Der vielfältig engagierte Verein setzt sich seit 1985 für Menschen mit HIV und Aids ein und setzt sich aktiv für den Abbau von Vorurteilen, Diskriminierung sowie ein …

Lesen Sie mehr

eat&style wieder in Düsseldorf

Die eat&style ist wieder da: Am 27. und 28. November 2021 kommt das inspirierendste Food-Event Deutschlands nach Düsseldorf. Unter dem Motto „Taste. Connect. Enjoy.“ macht die eat&style Appetit auf aktuelle Foodtrends und lädt zum Genießen, Erleben und Shoppen ein. Ganz neu ist unter anderem die Kooperation mit der internationalen Designmesse „blickfang“. Kulinarische Geheimtipps und aktuelle Foodtrends, kleine Manufakturen und große Marken, frische Ideen und grenzenlosen Genuss: Das bietet das Food-Event eat&style, wenn dafür am 27. und 28. November nach pandemiebedingter Pause wieder die Tore in Düsseldorf geöffnet werden. Food-Lover und Hobbyköch*innen mit Lust auf kulinarische Entdeckungen können sich dann auf …

Lesen Sie mehr

AKTIONGRUEN eröffnet ersten Kölner Insektenlehrpfad

Dass es bei diesem Projekt nicht allein um Wildbienen geht, wird bereits bei der ersten Infotafel klar. Der neue Lehrpfad zur ökologischen Gartengestaltung in der „Dauer-Kleingartenanlage am alten Wasserturm Köln-Stammheim e.V.“  kann und will mehr. Potenzial gibt es hier. Das hat Stefan Brenzinger von AKTIONGRUEN bereits bei seinem ersten Besuch sehen können. Die beiden Vorsitzenden des Vereins, Ursula Schlag-Bäumer und Gabi Schwietz, waren bei der Suche nach sinnvollen Entwicklungsmöglichkeiten mit ihm ins Gespräch gekommen und haben ihn zu sich eingeladen. Auf den 27.800 Quadratmetern mit seinen 68 Parzellen grünt und blüht es. Klar, denn Gärtner*innen haben einen grünen Daumen. Aber …

Lesen Sie mehr

Shalom zum Tag mit jüdischer Musik in Köln

Musik von jüdischen Komponist*innen prägt die Musikgeschichte bis heute weltweit. „SHALOM-MUSIK.KOELN“ schafft an einem Tag Begegnungen mit jüdischer Musikkultur an ausgesuchten Orten in Köln. Denn bundesweit feiern wir 2021 ein großes Jubiläum: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland; ein Jubiläumsjahr, dass seinen Ursprung in Köln hat. Hinter „SHALOM-MUSIK.KOELN“ verbirgt sich eine abwechslungsreiche Entdeckungsreise in die Welt der Musik: 42 kurze Konzerte an 13 Spielorten bieten einen Eindruck von der Vielfalt jüdischer Musik und der Arbeit von jüdischen Komponist*innen von Oper bis Klezmer, von Psalm bis Schlager und noch viel mehr… Das Programm von SHALOM-MUSIK.KOELN führt von Straßentheater mit traditioneller Klezmer-Musik …

Lesen Sie mehr

Der Kronkorken – ein Schmuckstück, das jede Flasche ziert

Ein leises Zischen, dann ein lautes Plopp. Unverkennbar, hier wurde eine Flasche geöffnet. Und ist der Kronkorken einmal entfernt, kann der Genuss beginnen. Die Erfolgsgeschichte des Metallverschlusses mit heute 21 Zacken startete am 19. Mai 1891 in den USA, als William Painters sein Patent auf den „Crown Cork“ anmeldete. Getränkehersteller und Brauereien suchten schon geraume Zeit nach einer Alternative zum damals üblichen Bügelverschluss. Kostengünstig und maschinentauglich musste sie sein, den Inhalt dicht verschließen und dem enormen Druck der Kohlensäure standhalten. Keine einfache Aufgabe. Bei den Verschlüssen, die zuvor verwendet wurden, gab es häufig Probleme: Drähte rissen oder rosteten, Verunreinigungen sammelten …

Lesen Sie mehr